Thursday 2. December 2021
Rückblick

Baumaßnahmen im Jugendhaus!

Liebe Gäste unseres Jugendhauses!

Seit dem Jahr 2004 gibt das Jugendhaus jungen Menschen einen Raum.
In den letzten Jahren wurden die Gruppen immer kleiner, durch COVID-19 konnten viele gar keine gemeinsamen Aktivitäten bei uns planen. Diese Zeit haben wir genutzt, über eine Neuausrichtung zu diskutieren. Die PILGRIM-Zertifizierung im Jahr 2017 war der erste Schritt. Gemeinsam mit der ISK International School Krems wollen wir das großzügige Raumangebot im Südtrakt des Stiftes noch besser nutzen. Synergien sind hier nicht nur bei den Räumen möglich, auch im Bildungsprogramm.  Die im Herbst startende Junior High School wird als ganztägig verschränkte Schulform etabliert. 

Die Grünanlagen direkt vor den Räumen, der Beachvolleyball- und Fußballplatz sind schon jetzt ideal für die aktive Freizeitgestaltung. Die Räumlichkeiten im Innenbereich werden in den kommenden Monaten adaptiert: Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Gästegruppen im Jugendhaus werden von diesen baulichen Maßnahmen profitieren.

Um keine Einschränkungen durch Bautätigkeit zu haben, sehen wir es leider als unsere Verantwortung, Ihre Gruppe bis zum neuen Öffnungstermin zu stornieren.
Wir freuen uns aber, wenn wir gemeinsam mit Ihnen einen Ersatztermin suchen dürfen.
 
 
 
das Jugendhausteam
 

 

Mit Herz und Zuversicht

ins neue Jahr!

Vieles ist in diesem Jahr nicht möglich gewesen.

Das Jugendhausteam bedankt sich bei allen, die dieses Jahr bei uns zu Gast waren.

 

Wir wünschen Euch allen ein gnadenreiches Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

 

Seid gesegnet und bleibt's gesund.

Euer Jugendhausteam

 


 

Ein Lächeln für dich!

Ein Lächeln für dich  - 

eine bezaubernde Geschichte übers Freundlich-sein....

 

 

Der kleine Noah  freut sich riesig auf den Nachmittag: Sein bester Freund kommt zu Besuch! Schon morgens im Bus kann er seine gute Laune nicht verbergen. Als er die grimmige Frau auf dem Sitzplatz gegenüber anlächelt, ist ihre schlechte Laune plötzlich wie weggeblasen. Eine Kettenreaktion kommt in Gang -  Die Freude wird von einem zum anderen weitergereicht:

Die Frau aus dem Bus kauft nun beim Bäcker ein Croissant für sich selbst und eins für ihre neue Kollgin im Büro. Die neue Kollegin freut sich und findet endlich Mut, den Mann aus dem Nachbarbüro zu fragen, ob er mit ihr zu Mittag essen möchte. Dieser ist nun richtig glücklich, selbst wäre er zu feige gewesen und er gibt seiner Assistentin den ganzen Tag frei.

Beschwingt läuft die Assistentin nach Hause und kocht Kirschenmarmelade ein. Ein Glas stellt sie dem Nachbarn vor die Tür. Der Nachbar ist entzückt!

Seine Lieblingssorte! Auf dem Weg in die Arbeit pflückt er eine Blume und schenkt sie einer fremden Frau auf der Straße. Die Frau ist verwundert. Sie schnuppert an der köstlich duftenden Blüte. Betört stößt sie an der Ampel mit einer alten Frau zusammen und hilft ihr freundlich über die Straße. Glücklich über die Hilfsbereitschaft der jungen Frau wirft die alte Dame einem Obdachlosen mit seinem zottigen Hund zwei Euro in den Becher. Dieser nickt dankbar und kauft eine Wurst für sich und eine für seinen Hund. Der Hund verputzt das Würstchen und spitzt die Ohren. Der Verkäufer ruft: „Haltet den Dieb!“ Der Hund entdeckt den Dieb und beißt ihn ins Bein. Der erleichterte Verkäufer ist den restlichen Tag wahnsinnig froh, dass der Dieb gefasst wurde. Er schenkt jedem Kunden einen Schlecker! So auch Noah -  der vom Kindergarten auf dem Weg nach Hause ist. „DANKE“, sagt Noah freundlich. „Weißt du, heut kommt mein bester Freund zu Besuch, ich freu mich schon so!“ Und da lacht der Verkäufer und holt noch einen zweiten Lolli aus dem Glas.

Glücklich trägt Noah die Süßigkeiten nach Hause. So ein Glück! Sein Freund Max kommt und beide lutschen genüsslich ihre Lollis. Und das alles nur, weil er die Frau im Bus in der Früh  angelächelt hat - aber das weiß Noah natürlich nicht.

Wer hätte gedacht, dass ein kleines Lächeln so eine große Wirkung haben kann?

 

www.annettebetz.de

 

Jedes liebevolle Lächeln

ist wie ein Sonnenstrahl,

der unsere Welt

heller und freundlicher macht.

Gehen wir in die Weihnachtszeit

mit einem Lächeln

auf unseren Gesichtern!

So erfreuen und wärmen wir Herz und Seele unserer Mitmenschen!

Das Jugendhausteam aus dem Stift Göttweig wünscht Dir/Euch eine schöne und gesegnete Zeit.

 


Jugendhaus Stift Göttweig

Mitarbeiter des Jugendhausbüros auf Kurzarbeit!

Die Mitarbeiter des Jugendhausbüros sind bis auf Weiteres auf Kurzarbeit, sind aber per E-Mail und Handy erreichbar.

 

Martina Reisinger-Grüner:  0664 80181 315      event@jugendimstift.at

Eva Steininger:                 0664 80181 314        info@jugendimstift.at

 


 

Jugendhaus Stift Göttweig auf der Südseite des Benediktinerstiftes Göttweig

Jugendhaus bis Ende Dezember 2020 geschlossen

Das Jugendhaus ist aufgrund der äußeren Umstände bis Ende Dezember 2020 für die Öffentlichkeit geschlossen.

Wir werden euch weiter auf dem Laufenden halten.

Bleibt's gesund und seid gesegnet!

Euer Jugendhausteam!

 


 

Südseite Stift Göttweig Jugendhaus Stift Göttweig

Aktuelle Information

zum Jugendhaus Stift Göttweig

Aufgrund der Verordnung der Bundesregierung und der Diözese St. Pölten bleibt das Jugendhaus Stift Göttweig bis auf weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen.

Alle Veranstaltungen sind in diesem Zeitraum

Wir werden euch auf dem Laufenden halten.

Nur wenn wir gemeinsam an einem Strang ziehen, werden wir bald wieder zur Normalität des Alltagslebens zurückkehren können.

Bleibt gesund und seid gesegnet!

Euer Jugendhausteam!

 


 

Interaktives Bewegungstheater im Areal von Stift Göttweig

Passionen - Leidenswege 2.0

Interaktives Bewegungstheater im Areal von Stift Göttweig

 

Stückinfo:

Cybermobbing, Stress, Gewalt, Angst, ... - Themen, die junge Menschen betreffen und belasten. Seit Herbst 2019 arbeiten 25 Kinder und Jugendliche (unter der Leitung von Regisseur Thomas Koller) daran, diese und andere "Leidenswege" in kurzen Szenen und in unterschiedlichen Stilen umzusetzen.

Das Publikum wird nach einer szenischen Einführung in der Stiftskirche 90 Minuten lang zu verschiedenen Schauplätzen im ganzen Areal von Stift Göttweig geführt, wo es in die nicht immer rosige Lebens- und Gedankenwelt junger Menschen eintaucht, manchmal außenstehend, manchmal angespielt, manchmal sogar mittendrin.

Schließlich finden sich die Zuseher in der Stiftskirche wieder - wo ein gemeinsamer Höhepunkt und Abschluss gefeiert wird.

 

Ideen, Konzepte mit Regie und DarstellerInnen aus dem Sommertheaterensemble.

Künstlerische Gesamtleitung: Thomas Koller

Dauer: ca. 120 Minuten

 

Eintritt: freie Spenden

 

 

Eine Produktion vom Jugendhaus Stift Göttweig

 

Interaktives Bewegungstheater im Areal von Stift Göttweig

 


 

Termine

Jugendmesse
Begegnung
Die nächsten Termine werden wieder bekannt gegeben.

 


Jugendvigil
im Stift Göttweig
Die nächsten Termine werden wieder bekannt gegeben.
DETAILS

 


Eucharistie am Boden
Messe mit viel Zeit für Meditation und Stille

Nächste Termine!

 

 


Heilsames Singen
in der Jugendhauskapelle
Die nächsten Termine werden wieder bekannt gegeben.

BENEDIKTINERABTEI
A-3511 Stift Göttweig
Tel: +43.(0)2732.85581-0
Fax +43.(0)2732.85581-266
info@stiftgoettweig.at

Darstellung:
https://www.stiftgoettweig.at/